Mr. Midshipman Hornblower

Aus HMS Lydia - Lexikon marinehistorischer Romane

Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaltitel: Mr. Midshipman Hornblower (ISBN 0316289124)
Titel (D): Fähnrich Hornblower (ISBN 3548263593)
Titel (F): Aspirant de marine
Autor: C.S. Forester
Erstveröffentlichung: 1952
Jahr (Handlung): 1794
Übersetzer: Eugen von Beulwitz

Hornblower and the Even Chance

Horatio Hornblower kommt als Fähnrich auf die Justinian. Während er mit den Folgen seiner ausgeprägten Seekrankheit kämpft, erwirbt er sich die Freundschaft und den Respekt der anderen Offiziersanwärter. Besonders seine mathematischen Fähigkeiten sind viel versprechend und heben ihn vor den anderen heraus.

Dies weckt vor allem den Unmut von Fähnrich Simpson. Simpson, der bereits über dreißig Jahre alt ist, fiel bereits mehrmals durch die Leutnantsprüfung. Seine Enttäuschung darüber, lässt er auf brutale Art und Weise an den jüngeren Kameraden aus.

Der junge Hornblower wird immer weiter schikaniert und denkt sogar an Selbstmord. Er rechnet sich eine „gleiche Chance“ in einem Duell mit Simpson aus, in dem nur eine der beiden Waffen geladen ist. Der Kapitän greift zu einem Trick und sorgt dafür, dass keine der beiden Waffen funktioniert. Als Hornblower dies durchschaut, fordert er den Kapitän selbst zu einem Duell heraus, welches jedoch nicht stattfindet.

Nachdem Frankreich England den Krieg erklärt hat, wird Hornblower auf die Indefatigable, unter dem Kommando von Edward Pellew, versetzt.

Hornblower and the Cargo of Rice

Fähnrich Hornblower erhält sein erstes Kommando! Es handelt sich dabei allerdings nur um ein kleines französisches Schiff, dass mit Reis beladen auf dem Weg nach Frankreich war und nach einem kurzen Gefecht von der Indefatigable erobert wurde.

Hornblower soll die Marie Galante und die französischen Seeleute in einen sicheren britischen Hafen überführen. Die Fahrt verläuft ruhig und entspannt, bis Matthews bemerkt, dass die Marie Galante ein Leck hat. Tatsächlich wurde das Schiff während des Gefechts unter der Wasserlinie getroffen. Obwohl das Schiff nach der Eroberung untersucht wurde, konnte kein Schaden festgestellt werden, da der geladene Reis das eindringende Wasser aufgesaugt hatte.

Es gelingt zwar das Leck provisorisch mit einem Segel zu schließen, doch der Reis hat bereits zu viel Wasser aufgenommen und beginnt aufzuquellen. Als das Schiff förmlich aus den Fugen gerät, und überall Wasser eindringt, befiehlt Hornblower das Schiff aufzugeben.

Gemeinsam mit den französischen Gefangenen und seiner kleinen Crew, rettet sich Hornblower in ein Beiboot.

Hornblower and the Penalty of Failure

Hornblower, seine Crew und die französischen Gefangenen treiben auf offener See in dem Beiboot. Während der französische Kapitän der Marie Galante fordert, dass sie die rettende französische Küste ansteuern, behält Hornblower nur durch seine Pistole die Situation im Griff.

Wenig treffen sie auf die Pique und geraten in die Gefangenschaft von Kapitän Neuville. Am Horizont erscheint die Indefatigable und beginnt die Jagd auf die Pique. Doch das umgebaute Sklavenschiff ist deutlich schneller und so scheint die Rettung durch Kapitän Pellew in weitere Ferne gerückt.

Hornblower legt unter Deck ein Feuer um damit Kapitän Neuville zu einer langsameren Fahrt zu zwingen. Das Feuer breitet sich, angefacht durch die leicht brennbare Farbe unter Deck, schnell aus und greift auf die Takelage über. Neuville muss sich ergeben und die Pique wird von Pellew übernommen.

Statt sich vor Pellew mit dem gelegten Feuer auf der Pique zu brüsten, bestraft sich Hornblower für den Verlust der Marie Galante selbst, und erklärt, dass das Feuer unter Deck von selbst ausgebrochen ist.


Der Golf von Biskaya
Der Golf von Biskaya
Die Strasse von Gibraltar
Die Strasse von Gibraltar


Hornblower-Reihe

Mr. Midshipman Hornblower • Lieutenant Hornblower • Hornblower and the Hotspur • Hornblower and the Crisis • Hornblower and the Atropos • The Happy Return • A Ship of the Line • Flying Colours • The Commodore • Lord Hornblower • Hornblower in the West Indies

Persönliche Werkzeuge