Caledonia (Schiff): Unterschied zwischen den Versionen

Aus HMS Lydia - Lexikon marinehistorischer Romane
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die ''Caledonia'' war ein 1808 vom Stapel gelaufener Dreidecker von 120 Kanonen. Sie war das namensgebende Schiff einer erfolgreichen Klasse. Datei:Caledon…“)
 
(Die Geschichte der Caledonia)
(5 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Die ''Caledonia'' war ein 1808 vom Stapel gelaufener Dreidecker von 120 Kanonen. Sie war das namensgebende Schiff einer erfolgreichen Klasse.  
+
Die ''Caledonia'' war ein 1808 vom Stapel gelaufener Dreidecker von 120 Kanonen. Sie war das namensgebende Schiff einer 1794 entworfenen Klasse dieses Typs, die sich als sehr erfolgreich erweisen sollte. Die Schiffe dieser und der jüngeren ''Nelson''-Klasse waren überhaupt die letzten dieser Art. Da der neuere Entwurf weniger günstige Segeleigenschaften aufwies, kehrte man für den Bau der letzten 120er zum älteren zurück. [[Datei:Caledonia in Mahon.jpg|thumb|450px|''HMS Caledonia'' in Mahon.]]
  
[[Datei:Caledonia in Mahon.jpg|thumb|450px|''HMS Caledonia'' in Mahon.]]
+
==Die Geschichte der ''Caledonia''==
 +
 
 +
Die ''Caledonia'' war Sir [[Edward Pellew]]s Flaggschiff im Mittelmeer und nahm in dieser Funktion an der Schlacht von Algier 1816 teil.
 +
 
 +
==Die ''Caledonia'' in der Aubrey-Reihe==
 +
 
 +
 
 +
Der Dreidecker ist in [[The Ionian Mission]], [[Treason's Harbour]] und [[The Far Side of the World]] das Flaggschiff des Oberbefehltshabers der Mittelmeerflotte, [[Sir Francis Ives]].
 +
 
 +
Sowohl Jack Aubrey als auch Stephen Maturin finden sich an Bord wiederholt zu dienstlichen Besprechungen ein, Maturin in seiner Rolle als Geheimagent.  
 +
 
 +
 
 +
 
 +
[[Kategorie:Schiffe]][[Kategorie: Aubrey-Reihe]][[Kategorie:Hintergrund]]

Version vom 8. Oktober 2019, 23:03 Uhr

Die Caledonia war ein 1808 vom Stapel gelaufener Dreidecker von 120 Kanonen. Sie war das namensgebende Schiff einer 1794 entworfenen Klasse dieses Typs, die sich als sehr erfolgreich erweisen sollte. Die Schiffe dieser und der jüngeren Nelson-Klasse waren überhaupt die letzten dieser Art. Da der neuere Entwurf weniger günstige Segeleigenschaften aufwies, kehrte man für den Bau der letzten 120er zum älteren zurück.
HMS Caledonia in Mahon.

Die Geschichte der Caledonia

Die Caledonia war Sir Edward Pellews Flaggschiff im Mittelmeer und nahm in dieser Funktion an der Schlacht von Algier 1816 teil.

Die Caledonia in der Aubrey-Reihe

Der Dreidecker ist in The Ionian Mission, Treason's Harbour und The Far Side of the World das Flaggschiff des Oberbefehltshabers der Mittelmeerflotte, Sir Francis Ives.

Sowohl Jack Aubrey als auch Stephen Maturin finden sich an Bord wiederholt zu dienstlichen Besprechungen ein, Maturin in seiner Rolle als Geheimagent.