Guêpe (Schiff): Unterschied zwischen den Versionen

Aus HMS Lydia - Lexikon marinehistorischer Romane
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: Die ''Guêpe'' ist eine französische Kriegsbrigg aus der Erzählung ''Hornblower and the Crisis''. Nach dem Untergang der ''Hotspur'' durch Verschulden von Hornblowe...)
 
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Die ''Guêpe'' ist eine französische Kriegsbrigg aus der Erzählung ''Hornblower and the Crisis''.  
+
Die ''Guêpe'' ist eine französische Kriegsbrigg aus der Erzählung ''[[Hornblower and the Crisis]]''.  
  
Nach dem Untergang der ''Hotspur'' durch Verschulden von Hornblowers Nachfolger, Commander Meadows, befinden sich Hornblower und die Überlebenden der Besatzung auf dem Transporter ''Princess'' auf dem Rückweg nach England. Eines Tages kommt ein fremdes Schiff in Sicht: wie sich herausstellt, ist es eine kampfkräftige französische Kriegsbrigg, die ''Guêpe''.  
+
Nach dem Untergang der ''[[Hotspur]]'' in der Nacht zum 18. Mai 1805 durch Verschulden von Hornblowers Nachfolger, Commander Meadows, befinden sich Hornblower und die Überlebenden der Besatzung auf dem Transporter ''Princess'' auf dem Rückweg nach England. Eines Tages kommt ein fremdes Schiff in Sicht. Wie sich herausstellt, ist es eine kampfkräftige französische Kriegsbrigg, die ''Guêpe''.  
Es gelingt der Besatzung der ''Princess'', die durch die Überlebenden der Hotspur unerwartet stark ist für ein Handelsschiff, die Mannschaft der ''Guêpe'' nachts zu überwältigen. Meadows und der ungenannte französische Kapitän kommen im Nahkampf ums Leben. Während die Franzosen unter Deck  geflohen sind, zerstören die Briten die Takelage der Brigg, bevor sie das Schiff wieder verlassen, um nach Englang zurückzusegeln. Geistesgegenwärtig nimmt Hornblower aus der Kammer der Kommandanten Unterlagen mit, die sich als äußerst bedeutsam erweisen.     
+
Es gelingt der Besatzung der ''Princess'', die durch die Überlebenden der ''Hotspur'' unerwartet stark ist für ein Handelsschiff, die Mannschaft der ''Guêpe'' nachts zu überwältigen. Meadows und der ungenannte französische Kapitän kommen im Nahkampf ums Leben. Während die Franzosen unter Deck  geflohen sind, zerstören die Briten die Takelage der Brigg, bevor sie das Schiff wieder verlassen, um nach England zurückzusegeln. Geistesgegenwärtig nimmt Hornblower aus der Kammer der Kommandanten Unterlagen mit, die sich als äußerst bedeutsam erweisen sollen.     
  
  
 
[[Kategorie:Schiffe]][[Kategorie:Hornblower-Reihe]]
 
[[Kategorie:Schiffe]][[Kategorie:Hornblower-Reihe]]

Aktuelle Version vom 3. Januar 2019, 23:25 Uhr

Die Guêpe ist eine französische Kriegsbrigg aus der Erzählung Hornblower and the Crisis.

Nach dem Untergang der Hotspur in der Nacht zum 18. Mai 1805 durch Verschulden von Hornblowers Nachfolger, Commander Meadows, befinden sich Hornblower und die Überlebenden der Besatzung auf dem Transporter Princess auf dem Rückweg nach England. Eines Tages kommt ein fremdes Schiff in Sicht. Wie sich herausstellt, ist es eine kampfkräftige französische Kriegsbrigg, die Guêpe. Es gelingt der Besatzung der Princess, die durch die Überlebenden der Hotspur unerwartet stark ist für ein Handelsschiff, die Mannschaft der Guêpe nachts zu überwältigen. Meadows und der ungenannte französische Kapitän kommen im Nahkampf ums Leben. Während die Franzosen unter Deck geflohen sind, zerstören die Briten die Takelage der Brigg, bevor sie das Schiff wieder verlassen, um nach England zurückzusegeln. Geistesgegenwärtig nimmt Hornblower aus der Kammer der Kommandanten Unterlagen mit, die sich als äußerst bedeutsam erweisen sollen.