HMS Lydia - Lexikon marinehistorischer Romane:Über HMS Lydia - Lexikon marinehistorischer Romane

Aus HMS Lydia - Lexikon marinehistorischer Romane
Version vom 15. Januar 2008, 16:16 Uhr von 141.77.225.60 (Diskussion) (Die Seite wurde neu angelegt: HMS Lydia ist ein Leser-Projekt mit dem Ziel einen Online-Führer durch die zahlreichen marinehistorischen Romane zu erstellen. HMS Lydia ist Teil eines größeren Pr...)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

HMS Lydia ist ein Leser-Projekt mit dem Ziel einen Online-Führer durch die zahlreichen marinehistorischen Romane zu erstellen.

HMS Lydia ist Teil eines größeren Projekts rund um Napoleon Bonaparte und seiner Zeit. Viele spannende Themen verstecken sich im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts. Ziel des Projekts ist der Aufbau eines Netzwerks von unabhängigen Seiten, an denen kleine Teams immer weiter arbeiten. Der Vorteil dieses Konzepts gegenüber der Buchform liegt auf der Hand. Diese Seiten haben kein Verfallsdatum. Neue Informationen und Korrekturen können jederzeit eingegeben werden.

www.napoleon-portal.de ist die geeignete Seite um sich sehr schnell einen umfassenden Eindruck über das Leben des französischen Kaisers und seiner Zeit zu verschaffen. Dabei wird der Blick aber nicht nur auf Napoleon Bonaparte gerichtet, sondern auch auf andere Personen und wichtige Ereignisse seiner Zeit.

Hinweise auf Ausstellungen und Museen, eine Bilddatenbank mit historischen und aktuellen Fotos versuchen das Thema auch bildlich näher zu bringen.

Das Napoleon Portal ist nicht statisch, sondern verändert sich ständig. Helft mit und verbessert und erweitert dieses Portal gemeinsam mit uns. Meldet Euch hier oder im Forum an, schreibt Eure Beiträge und veröffentlicht diese im Portal. Auch über Hinweise auf Veranstaltungen, Austellungen oder TV-Tips sind wir immer dankbar.


www.line-of-battle.de - Napoleons Träume einer Invasion auf der englischen Insel wurden von der Royal Navy vor Kap Trafalgar versenkt, seine gescheiterte Kontinentalsperre führte letztendlich zu seinem verhängnisvollen Angriff auf Russland.

Die Webseite www.line-of-battle.de informiert über historische Hintergründe, bringt Technik und Leben aus der Zeit der großen Segelschiffe näher. Es werden Bücher, Musik, Filme, Brettspiele und Computerspiele vorgestellt, aber auch schöne Modelle und Dioramen von Schiffen und Figuren gezeigt. Im Forum können nicht nur militärische Themen diskutiert werden, sondern alle Fragen zum 17. und 18. Jahrhundert werden behandelt.


www.austerlitz1805.de - Napoleons Triumph. Vor 200 Jahren wurde ein kleines unbedeutendes Dorf in Mähren auf einen Schlag weltberühmt: Austerlitz. Durch diese Schlacht sollte der Name Napoleon Bonaparte Unsterblichkeit erlangen.

In der sogenannten Dreikaiserschlacht gelang es dem französischen Kaiser eine deutlich überlegene österreichisch-russische Armee zu schlagen. Die Seite vermittelt einen guten Eindruck über die Vorgeschichte und Schlacht ohne sich in Details zu verlieren.

Auch seine größten Kritiker müssen eingestehen, dass er bei Austerlitz zu seiner Höchstform auflief und gleichzeitig die beste französische Armee dieser Zeit aufweisen konnte. Nach der Schlacht von Austerlitz musste die europäische Karte neu gezeichnet werden. Auf der Seite haben wir versucht den Weg bis Austerlitz und die Schlacht kurz und kompakt darzustellen.


www.waterloo1815.de - Die napoleonische Epoche wurde mit einem Paukenschlag beendet: Waterloo. Während die europäischen Siegermächte auf dem Wiener Kongress den Kontinent neu ordneten, kehrte der französische Kaiser aus seinem Exil zurück. In wenigen Tagen hatte er den Bourbonen die Krone wieder entrissen und sich wieder zum Herrscher Frankreichs aufgeschwungen. Seine Gegner zögerten nicht lange und mobilisierten umgehend ihre Armeen.

Das kleine Städtchen Waterloo in der belgischen Provinz Brabant, 15 Kilometer südöstlich von Brüssel, am südlichen Rande des Soigner Waldes, ist im Juni des Jahres 1815 weltberühmt geworden, obwohl das eigentliche Ereignis einige Kilometer entfernt stattfand. Folgt man in südlicher Richtung der Strasse nach Charleroi, so trifft man wenige Kilometer von Waterloo entfernt auf zwei Höhenrücken. Zwischen diesen Erhebungen ereignete sich am 18. Juni 1815 die Schlacht, welche das endgültige Ende von Napoleon Bonaparte brachte und seiner Rückkehr aus dem Exil ein dramatisches Finale setzte. Bei Waterloo endete am 18.06.1815 der letzte Flug des Adlers.


www.napoleon-wargames.dewww.napoleon-wargames.de - Die Wargaming Themenseite des Napoleon Portals ist die neue Seite für alle napoleonischen Wargamer und solche die es werden wollen. Egal welche Größe Eure Figuren haben, egal nach welchen Regeln Ihr spielt, hier werdet Ihr in Zukunft aktuelle Nachrichten rund um Wargaming und Napoleon Bonaparte finden.

Reviews von Regelwerken, von Figuren und Zubehör sollen hier entstehen. Dies gelingt, wenn Ihr Euch aktiv beteiligt und Eure Spielerfahrung mit anderen Teilnehmern dieser Plattform teilt. Im Forum könnt Ihr Euch mit Gleichgesinnten austauschen, Eure Armeen, Geländeteile oder Figuren vorstellen oder Tipps geben oder aufnehmen. Wenn Ihr an Spielen während der napoleonischen Epoche interessiert seid, dann helft mit dieses Thema für andere Interessierte aufzubereiten, den Einstieg in das Hobby zu erleichtern und gemeinsam Neues zu entdecken.


www.trafalgar1805.de - Obwohl die Schlacht von Trafalgar anfänglich im Schatten von Austerlitz stand, ist sie dennoch ein Fanal und ihre Bedeutung wurde erst in den folgenden Jahren deutlich. Mit Trafalgar endeten nicht nur Napoleons ambitionierte Invasionspläne, sondern ein viele Jahrzehnte vorher begonnener Machtkampf um die Herrschaft der Meere. Spanien, die einstige große Seefahrernation, verlor nach Trafalgar völlig an Bedeutung und Frankreich sollte viele Jahre brauchen um wieder eine Rolle zu spielen.

Gleichzeitig markiert Trafalgar das Ende der großen Seeschlachten zwischen Segelschiffen und den Beginn des weltumspannenden britischen Weltreichs. Auf dieser Seite widmen wir uns der Schlacht von Trafalgar mit zahlreichen Hintergrundinformationen.


www.napoleon-chronik.de - Auf dieser Seite findet Ihr eine stetig wachsende Chronik der napoleonischen Epoche. Tatsächlich ist dies natürlich ein gewaltiges und langfristiges Projekt. Würde man versuchen für jeden Tag im Leben Napoleons einen Eintrag zu erstellen, dann würden sich hier mehr als 18.000 Datensätze finden.