Lieutenant Hornblower

Aus HMS Lydia - Lexikon marinehistorischer Romane
Version vom 10. März 2019, 18:49 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Kapitel 1)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Originaltitel: Lieutenant Hornblower (ISBN 0140119418)
Titel (D): Leutnant Hornblower (ISBN 3548262597)
Titel (F): Seul maître à bord
Autor: C.S. Forester
Erstveröffentlichung: 1952
Jahr (Handlung): 1802
Übersetzer: Eugen von Beulwitz

Inhalt

Kapitel 1

HMS Renown liegt vor Anker auf dem Hamoaze als Leutnant Bush an Bord kommt und Leutnant Hornblower kennenlernt. Sie stellen fest, dass Bush an Position drei und Hornblower auf Position fünf der Rangliste der Leutnants liegt. Während sie sich unterhalten kommt der Kommandant, Kapitän Sawjer, von seinem Landausflug zurück. Argwöhnisch beobachtet er seine Offiziere, denn er duldet es nicht, wenn sich seine Untergebenen über ihn unterhalten.

Kapitel 2

Die Renown ist auf südlichem Kurs in der Biskaya. Während seiner Wache denkt Bush über die seltsame Atmossphähre an Bord nach. Die Besatzung ist recht schweigsam und verschlossen, während Kapitän Sawyer weiterhin argwöhnisch zwischen Verrücktsein und Gleichgültig schwankt. Während eines Manövers eskaliert die Situation und Sawjer verdächtigt Hornblower sowie den jungen Wellard sich gegen ihm verschwören zu haben. Wellard wird mit Prügel bestraft, während Hornblower Wache um Wache (d.h. bei Tag und Nacht jeweils vier Stunden Dienst und vier Stunden Ruhezeit) halten muss.

Kapitel 3

Das Schiff ist auf dem Atlantik als Sawyer routinemäßig die Kriegsartikel vorliest. Zu Bushs Verwunderung weist der Kommandant ausdrücklich darauf hin, dass diese auch für Offiziere gelten. Bush hat diesen Affront noch nicht verarbeitet, als Sawyer die Mannschaft überraschend mit einem Bauernsonntag (Müssiggang für den Rest des Tages) mit doppelter Portion Rum belohnt. Buckland, Bush und Roberts werden kurz darauf bei einer Unterhaltung erwischt. Sawyer verdonnert die drei Offiziere dazu sich bei jedem Wachwechsel bei Hornblower zu melden.

Kapitel 4

Die Offiziere treffen sich heimlich um das weitere Vorgehen zu besprechen. Sie fürchten vor einem Kriegsgericht nicht ausreichend Bewise und Argumente für Maßnahmen gegen Sawyer vorbringen zu können und am Ende als Meuterer bestraft zu werden. In diesem Moment gibt der Kommandant Alarm und lässt seine militärische Wache aufziehen um die vermeintlichen Verschwörer zu stellen. 

Währen die Offiziere versuchen ihr konspiratives Treffen zu verlassen überbringt Wellard die Nachricht, dass Sawyer den Niedergang hinuntergefallen ist. Da der Kommand schwer verletzt und bewusstlos ist, übernimmt Buckland das Kommando. Es stellt sich heraus, dass Sawyer überleben wird, jedoch für eine Weile ausfällt. Vorerst kann er zu den Umständen des Unfalls keine Aussage machen.


Hornblower-Reihe

Mr. Midshipman Hornblower • Lieutenant Hornblower • Hornblower and the Hotspur • Hornblower and the Crisis • Hornblower and the Atropos • The Happy Return • A Ship of the Line • Flying Colours • The Commodore • Lord Hornblower • Hornblower in the West Indies